Vorsorge statt Nachsorge

In einer vergreisenden Gesellschaft müssen in Zukunft immer mehr junge Deutsche, die Rente von immer mehr Altwerdenden finanzieren. Dass sich diese Situation mit den Jahren immer mehr zuspitzt, solange nicht mehr Kinder geboren werden, ist bereits lange bekannt. Wer in Zukunft seinen angemessenen Lebensstandard auch im hohen Alter fortführen möchte, dem wird die staatliche Rente kaum mehr ausreichen.

Um dem Problem aus dem Weg zu gehen, sollte man eine private Zusatz-Rentenversicherung abschließen, die neben der staatlichen Versicherung deutlich bessere Konditionen bietet und als Zusatzversicherung zusätzlich zur Lebensversicherung Wohlstand im Alter ermöglicht. Nicht nur zahlreiche Sachbücher empfehlen dies! Rentenversicherung sind dabei bereits ab wenigen Euro monatlich zu haben. Wer jedoch hohe Rentenbeiträge fordert, wird um monatliche Einzahlsummen ab 50 bis 100 Euro nicht herumkommen.

Kettler Kinderschreibtische & die Beitragsstaffelung

Gerade wenn Sie Kinder haben ist es wichtig darauf zu achten, dass die Gesundheit in Ihrer Familie eine wichtige Rolle spielt. Also brauchen Sie nicht nur die richtigen Versicherungen für sich und Ihr Kind, sondern Sie sollten auch auf eine kindgerechte Einrichtung achten. Beispielsweise ist es für Ihr Kind wichtig einem geeigneten Kinderschreibtische zu arbeiten, damit im Alter keine Rückenleiden oder ähnliche Beschwerden auf es zukommen. Im Internet können Sie sich ganz einfach und bequem informieren und auch per Mausklick die jeweiligen Möbel für Ihr Kind bestellen und liefern lassen. Suchen Sie nach den richtigen Angeboten, es wird sich lohnen.

Auch bei der Rentenversicherung gilt: Vorsorge ist immer besser als Nachsorge

Ebenfalls wichtig für Ihr Kind ist ausreichend Bewegung und Sport. Denn nur so können Sie Ihr Kind vor Fettleibigkeit und Herzkreislaufproblem schützen. Also besorgen Sie Ihrem Sprössling doch eine Tischtennisplatte an welcher er sich mit seinen Freunden austoben kann. Jede Krankenkasse und private Krankenversicherung wird Ihnen ebenfalls dazu raten, Ihr Kind sportlich zu fördern und zu fordern. Befolgen Sie diesen Rat und tun Sie Ihrem Kind etwas Gutes.

Da sich Versicherungen, die im Jugendalter abgeschlossen werden, durch den Zinseszins über Jahrzehnte besonders lohnen, ein Jugendlicher jedoch keine 100 Euro monatlich beiseite legen kann, wird eine Beitragsstaffelung von vielen Versicherungen angeboten. So zahlt man anfangs z.B. noch 10 bis 20 Euro monatlich ein und vergrößert diesen Einzahlungsbetrag gegen Ende der Arbeitszeit auf ein Vielfaches. Beitragsstaffelungen sind jedoch meistens sehr unflexibel, sodass man sich im Klaren sein sollte, welche Beiträge zu entrichten sind, wenn man 20, 30 oder älter ist um die Rentenversicherung wegen zu hoher finanziellen Belastung nicht abbrechen zu müssen.